Korg microKORG

Bilder:

Produktkategorie:

Instrumente > Tasteninstrumente > Synthesizer > Synthesizer

Beschreibung:

37 Tasten Synthesizer/Vocoder Korg microKORG: Das feinste Modeling sowie ein edler 8-Band-Vocoder sind nun endlich in einem kom­pak­ten sowie tragbaren Instrument untergebracht. nebst 37 Tasten sowie 128 Speicher­plätzen stellt der microKORG Synthesizer/Vocoder das perfekte Instrument für Live-Musiker, Produzenten, Computermusiker sowie Musikfreaks dar – sowie erschwinglich ist er obendrein. Der microKORG bietet die gleiche Qualität sowie die gleichen Möglich­keiten wie KORG-Instrumente, die ein Vielfaches kosten.Der microKORG enthält die gleiche DSP-­Synthese wie der MS2000B von KORG (2 Oszillatoren also), bietet jedoch viel mehr Wellenformen. Für Oszillator 1 stehen 71 ver­schiedene Wellenformen zur Verfügung, darunter die analogen Klassiker wie Sägezahn, Pulswelle, Sinus sowie Rauschen, jedoch auch neue Dinge wie Vox Wave sowie Cross Wave. Damit wäre also bereits für viel Abwechslung gesorgt – jedoch man kann diese Wellen­formen auch noch intensiv modulieren. Zusätzlich verfügt man über 64 exklusive DWGS-­Wellenformen, des KORG-Klassikers DW­8000, so dass der microKORG sich auch als „Imitator” eignet. So erzeugt man Glocken, E­-Pianos, Gitarren, Bässe usw., die man nebst „analogen” Wellenformen nur schwer simulieren kann. Bei zusätzlicher Verwendung von Oszillator 2 kann man jedoch auch Sync­ sowie Ringmodulation verwenden sowie völlig neue Klangfarben erzielen.Es stehen vier Filtermodi zur Verfügung: –12dB (2 Pole) LPF, HPF, BPF sowie ein extra steiles –24dB LPF nebst 4 Polen. Alle Filtermodi sind resonanzfähig. nebst zwei ADSR-Hüllkurven sowie zwei LFOs (auch via MIDI synchronisierbar) kann man den Sounds dann den letzten Schliff geben. Hinzu kommt jedoch eine virtuelle Patch­-Matrix, nebst der man noch ausgefeiltere Modulationen erzielen kann, z.B. die Zuordnung des Modulationsrades zur Cutoff-­Frequenz des Filters beziehungsweise zur Pulsbreite, Steuerung der Stereoposition beziehungsweise des Pegels nebst einem LFO usw. So viel Leistung bietet kein anderer Synthesizer in dieser Preisklasse!Der microKORG enthält einen 8­-Band-­Vocoder nebst zahlreichen fortschrittlichen Funk­tionen. So kann man die Formanten seiner Stimme z.B. messen sowie „einfrieren”, um die Klangfarbe über die Tastatur beeinflussen zu können – beziehungsweise man verschiebt die Formanten, um von einer Männer­ eine Frauenstimme sowie umgekehrt zu machen. Es sind jedoch auch bizarre Klangverbiegungen möglich! Ein Mikrofon gehört zum Liefer­umfang des microKORG: Du kannst also sofort „vocodeln”.Drei Modulationseffekte (Chorus/Flanger, Phaser, Ensemble), drei Delay­-Typen (Stereo, Cross, L/R) sowie ein 2­-Band-­EQ sind ebenfalls im microKORG enthalten. Die Delays können nebst dem Arpeggiator beziehungsweise einem externen MIDI Clock­-Signal synchronisiert werden, was sowohl live als auch im Studio äußerst praktisch sein kann. Übrigens lassen sich alle Effekte editieren, damit man jederzeit über „den” Sound verfügt.Ab Werk enthält der microKORG 128 Presets, welche die Möglichkeiten dieses Sound­-Wunders bereits grob umreißen. Zudem decken sie die unterschiedlichsten Genres ab – von Techno bis absolut „Vintage”. Außerdem stehen 16 Vocoder­Program­me zur Verfügung. Wenden wir uns jedoch der Echtzeitkontrolle zu: Dafür gibt es ein Pitch Bend­ sowie Modulationsrad sowie fünf Regler, nebst denen man alle wichtigen Parameter (natürlich auch das Filter) beeinflussen kann. Im Edit­-Modus kann man die Werks­-Sounds abwandeln beziehungsweise völlig neue Klänge programmieren.Es stehen 6 Arpeggio­-Pattern (UP, DOWN, ALT1/2, Random, Trigger) zur Verfügung, während das Tempo, die Notenlänge, die Swing­-Intensität sowie der Oktavbereich eben­falls eingestellt werden können. Innerhalb eines Pattern lassen sich überflüssige Schritte stummschalten, so dass man sich fast an einen Step­Sequenzer erinnert fühlt.Es stehen zwei Audio­-Eingänge zur Verfügung, an die man externe Audioquellen wie Musikinstrumente, CD­-Spieler usw. anschließen kann, um sie nebst dem Filter sowie den Effekten des microKORG zu bearbeiten.Dank seiner kompakten Abmessungen eignet sich der microKORG perfekt für Musiker sowie DJs, die auf engstem Raum viel Synthesizer brauchen. Auch im Zusam­menspiel nebst einem Computer ist dieser Zwerg jedoch riesig. Die fünf Echtzeitregler auf der Frontplatte senden nämlich MIDI­Steuerbefehle (CC) sowie eignen sich daher z.B. für die Fernsteuerung von (Soft­)Synthesizern. Auch die 37 anschlagdynamischen Tasten senden natürlich MIDI­-Befehle, die man zum Spielen externer Module beziehungsweise für die Sequenzeraufnahme verwenden kann. sowie da der microKORG auch nebst Batterien betrieben werden kann, hat er sich seinen Platz neben dem Laptop redlich verdient!Menüs sucht man auf diesem Synthesizer vergeblich – alle Parameter sind über die Frontplatte erreichbar. Ein großes Dateneingaberad sowie Taster nebst eingebauter LED zeigen selbst auf der dunkelsten Bühne jederzeit an, wo es lang geht. Na ja, sowie die beige­goldene Farbe sowie die Seitenteile von Holz sind natürlich auch todschick: der microKORG ist ganz einfach „funky”!Features:Tonerzeugung: Analog Modeling Synthesis System (OASYS Techno...

Jetzt kaufen?

Korg microKORG




EUR 399.00* inkl. MwSt. zzgl. Versand


zum Shop

Keine Bewertungen*:

  • leerer Sternleerer Sternleerer Sternleerer Sternleerer Stern
  • Es wurde noch keine Bewertung f?r diesen Artikel abgegeben!

Produkt schon getestet?

  • Helfen Sie anderen Lesern auf TCM Diaet Abnehmen Ayurveda bei der Kaufentscheidung!



*Hinweis Bewertungen:

TCM Diaet Abnehmen Ayurveda hat keinen Einfluss auf die Bewertungen. Diese koennen sich jederzeit durch neue Bewertungen der Nutzer auf TCM Diaet Abnehmen Ayurveda aendern!